Menu

Turn-Archiv-Inhalte 2003-2015

 

 

30-06-2012 3. Gauliga-Wettkampf in Herford

JK on 11.3.2016

3. Gauliga-Wettkampf in Herford

Geschafft!!!!! Unsere 1. Mannschaft ist Gauliga-Meister geworden!!!
Sensationell! Jetzt haben Dodi, Pia, Sassi, Hanna, Carina und Steffi die Chance, in die Landesliag 2 des WTB aufzusteigen.
Es war ein sehr spannender Wettkampf, an dem wirklich alles gepasst hat. Die Mädels haben alles aus sich herausgeholt, es gab keinen Sturz am Balken, es lief einfach perfekt!


Gauliga 1, Tageswertung
Rang Verein Gesamt Punkte
1 TG Schildesche 144,10
2 SpVg Heepen 142,95
3 TK Herford 140,65
4 TuS Friedrichsdorf 138,90
5 MTV Bad Oeynhausen 3 137,50
6 SpVg Steinhagen 2 135,90
7 SpVg Steinhagen 3 131,05
8 MTV Bad Oeynhausen 2 126,00
     

 

Abschluss-Tabelle nach 3 Wettkampftagen

Rang Verein WK-Punkte/Gesamt-Punkte
1 TG Schildesche 23/423,75
2 SpVg Heepen 22/421,35
3 SpVg Steinhagen 2 14/403,70
4 TK Herford 13/405,40
5 TuS Friedrichsdorf 12/402,80
6 SpVg Steinhagen 3 10/393,70
7 MTV Bad Oeynhausen 3 10/387,85
8 MTV Bad Oeynhausen 2 4/381,75
     

Wertungen 1. Mannschaft
Name Sprung Barren Balken Boden
Dodi Kallabis-
Sieveke
Stefanie Filippi
13,20
12,60
12,15
12,55
10,65
11,05
12,85
11,20
Pia Niehaus 12,85 12,40 10,55 12,05
Carina Meyer 11,85 ---- ---- ----
Saskia Kilian ---- 11,20 9,50 11,00
Hanna Dieckwisch ---- ---- ---- ----
Gesamt 38,65 37,10 32,25 36,10
         
         
         
Bericht aus der Zeitung:
 

Gauliga-Saison 2012

Endlich geschafft! Die 1. Mannschaft der TG Schildesche ist Meister der Gauliga 1 des Turngaus Minden-Ravensberg.

Los ging’s bereits im März beim ersten Gauliga-Wettkampf in Lübbecke. Saskia Kilian (31 Jahre), Dodi Kallabis-Sieveke (29), Pia Niehaus (19), Hanna Dieckwisch (18), Stefanie Filippi (18) und „Küken“ Carina Meyer (15) präsentierten nach wochenlangem intensiven Trainings ihre Übungen und konnten besonders am Sprung und Stufenbarren überzeugen. Mit fast drei Punkten Vorsprung fand sich das Sextett am Ende des ersten Wettkampftages auf Platz eins der Tabelle, knapp vor der SpVg Heepen wieder. Nun war der Ehrgeiz geweckt. Am zweiten Wettkampftag wollten die Schildskerinnen „den Sack zu machen“. Dieser fand im April in Friedrichsdorf statt. Doch es lief nicht alles ganz reibungslos: es mussten zwei Stürze am Balken in Kauf genommen werden. An diesem Tag hatten die Heeperinnen mit 140,75 Zählern knapp die Nase vorn: 139,20 Punkte konnten Saskia, Pia, Carina, Dodi, Stefanie und Hanna sammeln. Für die Gesamtwertung bedeutete das, dass die TG Schildesche zwar insgesamt noch knapp führte, da aber beide Mannschaften dieselben Wettkampfpunkte (je 15) hatten, sollte nun einzig und allein der letzte Wettkampftag darüber entscheiden, wer die Saison gewinnt. Leider mussten die Mädels am letzten Wettkampf-Tag auf Hanna Dieckwisch verzichten, die auf Kursfahrt in Wien war und aus der Ferne die Daumen drückte. Am 30. Juni in Herford war es dann soweit. Hochkonzentriert begannen die TG-Mädels den Wettkampf am Stufenbarren, wo besonders Stefanie Filippi (12,55 Punkte) und Pia Niehaus (12,40) mit überaus sauber und hoch geturnten Rückschwüngen überzeugten. Aber auch Dodi Kallabis-Sieveke trug ebenfalls mit einer 12er-Wertung dazu bei, dass das Geräteergebnis mit 37,10 Punkten das höchste der gesamten Saison wurde. Weiter ging es am „Zittergerät“, dem Schwebebalken, wo Saskia Kilian vorlegte und eine Übung ohne Fehler präsentierte. Stefanie, Dodi und Pia standen Saskia in nichts nach, bewiesen ebenfalls Nervenstärke und blieben „oben“. Ein unfreiwilliger Sturz wird nämlich mit einem ganzen Punkt Abzug bestraft. Als nächstes begeisterten die Turnerinnen mit ihren wunderschön choreographierten Bodenküren die jubelnden Fans auf der Tribüne. Vor allem Dodi und Pia setzten mit schwierigen B- und C-Teilen und dementsprechend hohen Ausgangswerten Akzente. Nun kam nur noch der Sprung, an dem Carina, Pia, Dodi und Stefanie mit der höchsten Saisonwertung an diesem Gerät überraschten (38,65 Punkte). Mit einer Tages-Gesamtwertung von 144,10 Punkten sicherten sich die TG-Mädels am Ende den Tagessieg und damit auch den Gesamtsieg in der Gauliga 1. Überglücklich wurden die Gold-Medaillen in Empfang genommen. Die TG Schildesche ist jetzt berechtigt, im November am Relegations-Wettkampf zur Landesliga 2 teilzunehmen. Mit weiterhin viel Training und dem vorhandenen Teamgeist haben die Sechs sehr gute Voraussetzungen, das Traumziel Aufstieg zu verwirklichen.

Hier die Abschlusstabelle nach 3 Wettkampftagen der Gauliga 1:

1. TG Schildesche 23 Wettkampfpunkte/ 423,75 Gesamtpunkte

2. SpVg Heepen 22 Wettkampfpunkte/ 421,35 Gesamtpunkte

3. SpVg Steinhagen 2 14 Wettkampfpunkte/ 403,70 Gesamtpunkte

4. TK Herford 13 Wettkampfpunkte/ 405,40 Gesamtpunkte

5. TuS Friedrichsdorf 12 Wettkampfpunkte/ 402,80 Gesamtpunkte

6. SpVg Steinhagen 3 10 Wettkampfpunkte/ 393,70 Gesamtpunkte

7. MTV Bad Oeynhausen 3 10 Wettkampfpunkte/ 387,85 Gesamtpunkte

8. MTV Bad Oeynhausen 2 4 Wettkampfpunkte/ 381,75 Gesamtpunkte

 

Zurück