Menu

Turn-Archiv-Inhalte 2003-2015

 

 

26-06-2010 Gaueinzelmeisterschaften in Herford

JK on 11.3.2016

Gaueinzelmeisterschaften in Herford

Dodi Kallabis wird Gaumeisterin

Am vergangenen Wochenende fanden in Herford bei sommerlichen Höchsttemparaturen die Gaueinzelmeisterschaften des Turngaus Minden-Ravensberg statt.

In der KM 3 gingen für die TG Schildesche Hanna Dieckwisch, Stefanie Filippi, Saskia Kilian und Dodi Kallabis in der Jahrgangsstufe 1994 und älter an die Geräte. Beginnend am Boden präsentierten alle vier saubere Übungen, Dodi bekam sogar die zweithöchste Wertung an diesem Gerät, die sie mit der Höchstnote 13,6 Punkten am folgenden Sprungtisch noch toppen konnte. Stefanie Filippi zeigte hier erstmalig den Halbrein/Halbraus-Sprung, den sie seit einiger Zeit fleißig im Training geübt hat. Am Barren zahlte sich das viele Training an diesem Gerät gleich mehrfach aus: Saskia Kilian zeigte eine neu zusammengestellte Übung mit zwei sogenannten B-Teilen: ein Flugteil vom unteren zum oberen Holm sowie als Abgang einen Salto mit halber Schraube. Das Flugteil schaffte auch Dodi und Stefanie Filippi erturnte am Barren sogar die zweithöchste Wertung, da das Kampfgericht an ihrer sauberen Haltung kaum etwas abzuziehen hatte. Am letzten Gerät, dem gefürchteten Schwebebalken, schossen die vier den Vogel ab: Keine leistete sich einen Absteiger, Hanna glänzte sogar mit der schwierigen Radwende und dem Durchschlagsprung und konnte so noch wichtige Punkte sammeln. Am Ende gewann Dodi den Wettkampf mit sensationellen 49,20 Punkten, Stefanie Filippi freute sich mit 45,70 Punkten über die Bronze-Medaille und auch Hanna mit dem 6. sowie die fast 30jährige Saskia mit dem 8. Rang waren rundherum zufrieden mit dem Ergebnis.

In der schwierigen KM 2-Stufe startete am Abend dann Pia Niehaus. Als Gaumeisterin 2009 wollte sie natürlich ihren Titel verteidigen. Am ersten Gerät Barren lief auch alles tadellos, das Flugteil vom unteren zum oberen Holm klappte und Pia erturnte mit 10,90 Punkten die höchste Wertung an diesem Gerät. Leider hatte Pia am folgenden Schwebebalken Pech, so musste sie 2 Stürze in Kauf nehmen, die jeweils mit einem Punkt Abzug bestraft wurden. Am Boden und Sprung lief wieder alles nach Plan, am Sprung konnte sie sogar wieder die Höchstnote für sich verbuchen, musste aber am Ende mit dem undankbaren vierten Platz vorlieb nehmen.


 

Name Wettkampf-Nr. Sprung Barren Balken Boden Gesamt Platz
Hanna
Dieckwisch
KM 3,
Jg. 94 u.älter
11,15 11,05 11,40 10,90 44,50 6.
Saskia
Kilian
KM 3,
Jg. 94 u.älter
11,30 10,40 10,90 11,60 44,20 8.
Steffi
Filippi
KM 3,
Jg. 94 u.älter
12,25 12,00 11,30 10,15 45,70 3.
Dodi
Kallabis
KM 3,
Jg. 94 u.älter
13,60 11,05 12,25 12,30 49,20 1.


 
       
 
Name Wettkampf-Nr. Sprung Barren Balken Boden Gesamt Platz
Pia
Niehaus
KM 2,
Jg 94 u. älter
12,80  10,90   7,60 12,20   43,50   4.

 

 

Zurück