Menu

Turn-Archiv-Inhalte 2003-2015

 

 

13-10-2013 Relegations-Wettkampf in Sendenhorst/Aufstieg zur Landesliga 1

JK on 11.3.2016

Relegations-Wettkampf in Sendenhorst/Aufstieg zur Landesliga 1


 

TG Schildesche steht Kopf

Turnerinnen schaffen den glatten Durchmarsch in die Landesliga 1

Damit hatte wirklich keiner gerechnet: innerhalb eines Jahres ist die 1. Mannschaft der Kunstturnerinnen der TG Schildesche bereits zum 2. Mal aufgestiegen!
Im letzten Jahr hatten die Mädels den langersehnten Aufstieg in die Landesliga 2 geschafft. In der darauf folgenden Saison im Frühjahr diesen Jahres belegten sie mit einer tollen Steigerung von Wettkampf zu Wettkampf am Ende Platz 4. Nun griff folgender Modus:
Im WTB (Westfälischer Turnerbund) gibt es 4 Ligen: Landesliga 2+1, Verbands- und Oberliga. Die jeweils Erstplatzierten am Ende der Saison messen sich an einem Relegationswettkampf mit den jeweils 4 Letztplatzierten der höheren Liga. Die Schildskerinnen traten demnach zur Relegation zur Landesliga 1 an.
Diese fand nun am Wochenende in Sendenhorst statt. Allzu große Chancen rechneten sich Pia Niehaus, Carina Meyer, Saskia Kilian, Stefanie Filippi und Hanna Dieckwisch nicht aus, da einige Turnerinnen im Vorfeld durch Grippe und Erkältung etwas im Trainingsrückstand waren.

Die Übungen mussten außerdem in den letzten Wochen an das schwierigere Programm "KM 2" angepasst werden, ein deutlich höherer Schwierigkeitsgrad als zuvor in der "KM 3".
Die TG-Mädels begannen den Wettkampf am Boden. Carina Meyer turnte ihre neue Choreographie sauber und stimmig aus, Hanna Dieckwisch und Stefanie Filippi zeigten zum ersten Mal eine halbe Schraube und verschiedene Salti in einer Bahn und Pia Niehaus hatte ebenfalls an ihrer Übung gefeilt, die sie sicher präsentierte und damit die Kampfrichter überzeugte.
Am Sprungtisch konnten deutliche Steigerungen bei den Handstütz-Überschlägen von Stefanie, Hanna und Carina verzeichnet werden und Pia bekam für ihren Überschlag mit jeweils einer halben Drehung in der ersten und zweiten Flugphase eine ähnliche Wertung wie noch in der KM 3, bei der die Sprünge von einem höheren Ausgangswert ausgehen.
Am Stufenbarren stellte die Umstellung auf das erschwerte Programm die größte Herausforderung dar. Leider musste Stefanie an diesem Gerät zwei Stürze in Kauf nehmen, diese konnten Pia, Saskia und Hanna jedoch ausgleichen, indem sie die höherwertigeren B-Teile schafften.
Zum Schluss stand noch der sogenannte "Zitter-Balken" bevor. Pia, Hanna und Stefanie mussten jeweils ein Mal das Gerät verlassen, während Saskia ihr Übung ohne Sturz vortragen konnte.

Nun wurde es spannend bis zur Verkündung des Ergebnisses: 127,95 Gesamtpunkte und damit Platz 2. Der überraschend verkündete Aufstieg in die Landesliga 1 hielt weder die reichlich mitgereisten Fans noch das Trainergespann Dodi Kallabis-Sieveke und Maike Gräber auf den Sitzen. Ungläubig jubelnd fielen sich alle in die Arme. Darüber hinaus wurde Pia Niehaus sogar noch zweitbeste Einzelturnerin des Wettkampfes.

Das Training von vier bis fünf Mal pro Woche der letzten Monate hat sich gelohnt. Doch nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf: jetzt heißt es: weiter steigern bis zum Saisonbeginn am 9.3.2014 in Coesfeld.



 
Rang Verein Punkte
1 KTV Dortmund 5 133,10
2 TG Schildesche 127,95
3 TV Lengerich 127,50
4 BTC Herme 126,85
5 TSG Rheda 2 126,30
6 TSV Kierspe 125,80
7 TuS 08 Senne I 119,95
8 TV Lipperode 1 112,80
     
     
     
     
     
     
Name Sprung Barren Balken Boden
         
Stefanie Filippi 12,05 7,85 9,60 10,10
Pia Niehaus 12,70 10,70 10,50 11,40
Carina Meyer 11,60 ---- ---- 8,30
Saskia Kilian ---- 8,35 8,65 ----
Hanna Dieckwisch 11,85 10,25 9,75 10,70
Gesamt 36,60 29,30 29,85 32,20
   




Abteilungsleiterin Petra Tödheide (Mitte) gratuliert mit Sekt und Blumen zum Aufstieg
(v.l. Pia Niehaus, Stefanie Filippi, Carina Meyer, Saskia Kilian. Es fehlt: Hanna Dieckwisch)
 

 

Zurück