Menu

Turn-Archiv-Inhalte 2003-2015

 

 

07-03-2009 Landescup in Kamen

JK on 11.3.2016

Landescup in Kamen

Am vergangenen Wochenende fand in Kamen der Landescup des Westfälischen Turnerbundes statt. Auch drei Turnerinnen der TG Schildesche begannen die neue Saison mit diesem immer sehr gut frequentierten Wettkampf. Morgens um 10 Uhr begannen Stefanie Filippi und Hanna Dieckwisch den Wettkampf der 14 bis 15 Jährigen in der KM 3 am Balken. Beide leisteten sich einen Sturz beim Rad, der seit diesem Jahr sogar mit 1,0 Punkten Abzug bestraft wird. Von daher können die beiden mit ihren Wertungen von 10,40 (Stefanie) und 10,95 (Hanna) noch zufrieden sein.Besser lief es anschließend am Boden, wo beide ihre frisch choreographierte Übung erstmalig präsentierten. Die Belohnung: 11,05 Punkte für Stefanie und 11,55 für Hanna. Am Sprung, wo beide einen Handstand-überschlag zeigten, erkämpfte sich Steffi tolle 12,20 Punkte. Soviel hatte sie noch nie zuvor an diesem Gerät bekommen. Hanna, die noch etwas Probleme mit dem Abdruck vom Sprungtisch hatte, konnte 11,40 Zähler für sich verbuchen. Am letzten Gerät Barren galt es, nochmal alle Kräfte zu mobilisieren. Steffi turnte ihre Übung ohne einen einzigen Zwischenschwung und so sauber wie nie durch und Hanna zeigte zum ersten Mal den im Training schon oft geübten Salto Abgang auf einem Wettkampf. Zufriedene Gesichter dann auch nach den angezeigten Wertungen: Steffi: 10,40 und Hanna: 10,55. Bei der anschließenden Siegerehrung freute sich Hanna über den 18. Platz (44,45 Gesamtpunkte) und Steffi über den 21. Rang (44,05) von insgesamt 37 Turnerinnen.

Im zweiten Durchgang ging Pia Niehaus bei den 16 bis 17Jährigen in der KM 3 an die Geräte. Auftakt war am Boden, wo Pia für ihre mit vier B-Teilen gespickte Übung ordentliche 11,70 Punkte erturnte. Am 2. Gerät Sprung zeigte sie zwei unterschiedliche Sprünge, zum einen den Handstand-Überschlag, zum anderen den Überschlag mit je einer halben Drehung in der ersten und in der zweiten Flugphase, welcher auch in die Wertung einging (12,15 Punkte). Am Barren ist besonders Pias hoher Rückschwung hervorzuheben, der im Training immer wieder geübt wurde. Mit weiteren 11,20 Punkten auf dem Konto galt es nun, den Wettkampf am Balken ordentlich zu beenden. Hier legte Pia eine Übung hin, wie sie Trainerin Maike Gräber nie zuvor von ihr gesehen hatte. Nicht nur, dass sie weder beim Rad noch bei der Rückwärtsrolle herunterfiel, auch der Durchschlagsprung gelang ohne einen Wackler. Dafür erhielt Pia die zweithöchste Wettkampf-Wertung an diesem Gerät, 12,30. Am Ende belegte sie mit 47,35 Punkten den 8. von 23 Plätzen.

Herzlichen Glückwunsch an die drei erfolgreichen Mädels.
Das lässt für kommenden Sonntag hoffen, denn da geht es um den Klassenerhalt unserer 1. Mannschaft in der Gauliga 1. Von 8 Mannschaften müssen sich Pia, Hanna, Steffi, Dodi, Sassi und Cathy einen Platz unter den ersten fünf sichern. Nach den tollen Leistungen von Samstag dürfte das aber kein Problem werden. Die erste Mannschaft hofft auf reichlich Zuschauer-Unterstützung aus Schildesche. Wer also Zeit hat, ist gerne eingeladen, sich den Wettkampf in Friedrichsdorf anzuschauen. Beginn ist um 11 Uhr, die genaue Adresse der Sporthalle findet Ihr unter "Termine".


 

Name Wettkampf-Nr. Sprung Barren Balken Boden Gesamt Platz
Hanna
Dieckwisch
KM 3/14-15 J. 11,40 10,55 10,95 11,55 44,45 18.
Steffi
Filippi
KM 3/14-15 J. 12,20 10,40 10,40 11,05 44,05 21.
Pia
Niehaus
KM 3/16-17 J. 12,15 11,20 12,30 11,70 47,35 8.
 

Zurück