Menu

Turn-Archiv-Inhalte 2003-2015

 

 

06-03-2010 Landescup und westfälische Seniorenmeisterschaften in Ibbenbüren

JK on 11.3.2016

Landescup und westfälische Seniorenmeisterschaften in Ibbenbüren

Saskia Kilian für Deutsche Meisterschaften qualifiziert

Der erste Wettkampf im neuen Jahr hätte für die Turnerinnen der 1. Mannschaft gar nicht besser laufen können.
Beim Landescup und den westfälischen Seniorenmeisterschaften im Kunstturnen Anfang März in Ibbenbüren kann die TG Schildesche stolz auf ansehnliche Ergebnisse blicken.
Vormittags, im ersten Durchgang, gingen in der Kürstufe KM 3 gleich vier Turnerinnen an die Geräte: Stefanie Filippi und Hanna Dieckwisch in der Altersklasse 16-17, Dodi Kallabis bei den über 18jährigen und Saskia Kilian startete erstmalig bei den Seniorinnen 30-34.
Stefanie und Hanna, im größten Teilnehmerfeld, zeigten ordentliche Übungen. Stefanie konnte vor allem am Sprung (11,7 Punkte) und am Barren überzeugen, wohingegen Hannas Stärken eher am Schwebebalken und am Boden (11,55) liegen. Am Ende belegte Steffi mit 43,75 Punkten den 11. Platz und Hanna mit 41,55 Rang 16.

Die 27jährige Dodi Kallabis erturnte mit ihrem dynamischen Sprung am Sprungtisch die zweithöchste (12,70 Punkte) und am Boden mit 11,60 Punkten die beste Wertung bei den Turnerinnen 18 Jahre und älter. Am Ende belegte sie den hervorragenden 3. Platz.

Saskia Kilian erwischte einen besonders guten Tag. Erstmalig durfte die fast 30jährige bei den Seniorinnen starten. Mit der zweitbesten Wertung am Boden(11,75 Punkte)und Balken (9,90)und einem ordentlichen Handstand-Überschlag am Sprung (12,35) konnte sie die etwas schwächere Barrenkür ausgleichen und nahm glücklich die Bronze-Medaille in Empfang nehmen. Damit qualifizierte sie sich für die Deutschen Senioren-Meisterschaften Ende Oktober in Dresden.

Am Nachmittag wurden dann die Wettkämpfe in der schwierigeren KM 2 ausgetragen, die gleichzeitig als Qualifikation für die westfälischen Meisterschaften am gelten. Hier turnte Pia Niehaus in der Altersklasse 18-29 durchweg saubere Übungen. Am Boden erreichte sie mit 11,35 Punkten die drittbeste Wertung. Über ihren Sturz bei der Rückwärtsrolle vom Schwebebalken ärgerte sie sich trotzdem. Leider konnte Pia bei der Siegerehrung nicht mehr mit dabei sein, weil sie schnell zu ihrem Abschlussball in die Tanzschule musste. Umso größer war die Überraschung, als sie dann von ihrem 6. Platz erfuhr. Die besten 8 Turnerinnen sind für die westfälischen Meisterschaften am 1. Mai in Bünde qualifiziert.

Leider kurzfristig nicht teilnehmen konnte Catherine Haase. Zum zweiten Mal muss sie bereits am Arm operiert werden, was einen Einsatz unmöglich macht. Wir alle wünschen ihr gute Besserung.
 
Name Wettkampf-Nr. Sprung Barren Balken Boden Gesamt Platz
Hanna
Dieckwisch
KM 3,
16-17 J.
10,30  9,90  9,80 11,55 41,55 16.
Stefanie
Filippi
KM 3,
16-17 J.
11,70 11,00  9,30 11,75 43,75 11.
Dodi
Kallabis
KM 3, 
18  u.älter
12,70 10,90 11,00 11,60 46,20 3.
Pia
Niehaus
KM 2,
18-29
12,30 9,20  9,85 11,35 42,70 6.
Saskia 
Kilian
KM 3,
30-34 J.
12,35 9,55 9,90 11,75 43,55 3.



Ein Höhepunkt ging dem Wettkampf bereits Ende Januar voraus: Die 6 TG-Mädels durften gemeinsam mit Turnerinnen aus den Vereinen TuS Jöllenbeck, SpVg Heepen und TuS 08 Senne I beim "Feuerwerk der Turnkunst" vor 4000 Zuschauern in der Seidensticker Halle zu einem Medley von Michael Jackson auftreten. Es war sehr aufregend für die Turnerinnen und faszinierend für die Zuschauer, wie 24 Mädchen eine Choreographie aus Tanz, Turnen und Akrobatik zeigten. Einfach ein unvergessliches Erlebnis!
 

Zurück