Menu


Chronik der "Turngemeinde Schildesche 05"

1905:   Gründung der Turngemeinde im Februar. Eugen Rust ist Vorsitzender.
1907: Anmeldung zur Deutschen Turnerschaft.
1913: Die von Karl Brunhöfer entworfene Fahne wird im August geweiht.
1914: Der Verein hat inzwischen fast 200 Mitglieder, aber durch den Ersten Weltkrieg kommt der Turnbetrieb zum Erliegen.
1919: Es wird wieder regelmäßig geturnt.
1920: Eine Faustball- und Schlagballmannschaft nehmen den Spielbetrieb auf.
1923: Gründung der Turnerinnenabteilung.
1924: Die Handballabteilung wird gegründet.
1927: Kauf eines 2074 m² großen Grundstückes an der heutigen Marswidisstraße für 30.000,- Reichsmark, auf dem....
1929: im August die eigene Turnhalle feierlich eingeweiht wird.
1936: Die Turngemeinde ist Ausrichter des Unter-Kreisturnfestes.
1942: Die Stadt Bielefeld beschlagnahmt die gesamte Turnhalle.
1944: Am 26. November − Totensonntag − fällt die Turnhalle den Bomben zum Opfer.
1945: Ende des Jahres entsteht ein neuer Verein unter dem Namen „VfL Schildesche“, in dem Fußballer, Schwimmer und Turner mit Handballern zusammengefasst sind.
1950: Im Oktober lässt die Turngemeinde mit einem Mehrheitsbeschluss den alten Verein „Turngemeinde Schildesche“ wieder aufleben.
1952: Im Juli Ausrichtung des Kreis-Turnfestes.
1955: Im November 50-jähriges Bestehen mit vielen älteren Turnerinnen und Turnern. Gründung der „Gemeinschaft Schildescher Vereine “. Die Turngemeinde gehört zu den Gründungsmitgliedern.
1958: Verkauf des vereinseigenen Hallengrundstückes an die Stadt Bielefeld, was die Voraussetzung für den Bau einer städtischen Mehrzweckhalle ist.
1963: Fertigstellung der Mehrzweckhalle am Bultkamp durch die Stadt Bielefeld.
1978: Die Sporthallen der Martin-Niemöller-Gesamtschule werden fertig gestellt.
1980: Große Feierlichkeiten im sportlichen und gesellligen Bereich zum 75-jährigen Jubiläum. Neues Vereinslogo wird eingeführt.
1988: Die Turngemeinde wird Mitglied im „Förderverein Großsporthalle Bielefeld “ - Seidensticker Halle - die 1993 eingeweiht wird.
1989: Aufwändige Restaurierung unserer Vereinsfahne aus dem Jahr 1913.
1990: Anlässlich unseres 85. Stiftungsfestes wird die 9-jährige Wibke Drescher als 1000. Mitglied
1995: Die Turngemeinde erhält den in Höhe von DM 2.000,-- von der Sparkasse Bielefeld gestifteten „Breitensportpreis “ der Stadt Bielefeld.
Feierstunde und sportliche Veranstaltungen mit dem 8. Bezirks-Turnfest zum 90. Geburtstag.
1997: Die Turnerinnen-Abteilung feiert ihr 75-jähriges Bestehen.
1999: Im Oktober Gründung der Abteilung für Präventions- und Rehabilitationssport.
2004: Zum bevorstehenden 100-jährigen Jubiläum wird der Turngemeinde am 16. Oktober die „Sportplakette des Bundespräsidenten “ verliehen.
2005: 100-jähriges Jubiläum mit Fotoausstellung, Festumzug und Feierstunde im Forum der Martin-Niemöller-Gesamtschule. Nach vielen sportlichen Veranstaltungen u.a. einem Turnfest für Kinder bildet die Weihnachts-Gala der Turnabteilung den Abschluss der 100-Jahr-Feier.
2006: Die Turngemeinde belegt im Wettbewerb für Jubiläumsfestschriften des WTB den ersten Platz 
   
   
 

Historisch: Fahne, Sonderpostkarte
und Medaille (zum 100.) vom Bundespräsidenten.

Unten Zeitungsanzeige: W.Z. Bielefeld, 8.August 1913